Cilaos Hotels | Über die Panoramastrasse zur Mineralquelle

Die Luft ist klar und das Wasser der Thermalquellen soll Körper und Geist beleben. Cilaos liegt inmitten von La Réunion in einem der drei Talkessel, die der Landschaft dieser Insel ihr Gepräge gaben. Vor einigen Jahren wurde der vom Piton des Neiges eingekesselte Ort von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Von Saint-Louise kommend erreicht der Urlauber Cilaos über eine eindrucksvolle Panoramastrasse, die von den Einheimischen als "Weg der vierhundert Kurven" bezeichnet wird. Wanderwege und Trekking-Pfade führen unter anderem zum Pass Col du Taibit, durch dichte Regenwälder und zu Hochebenen. Wer in einem der schönen Hotels des Ortes logiert, der sucht die Einsamkeit, die Naturschönheiten, die Berge und das Licht.

ab CHF 97.- pro Person

Das charmant und liebevoll ein­gerichtete Hotel ist in einem typisch kreolischen Haus untergebracht.

ab CHF 78.- pro Person

Familiär geführtes Hotel umge­ben von der prächtigen Bergwelt.

Zur "Eisenschlucht" des Canyons oder zum Heilwasser ins Kurhaus

Siedler und Kleinbauern urbanisierten im 18. Jahrhundert diesen Talkessel am Fusse des Piton des Neiges, der zuweilen eine weisse Kappe trägt und bis in eine Höhe von 3069 Metern ragt. Wagemutige zieht es zum Canyoning nach La Réunion und zum gewaltigen grünen Krater dieses einstigen Vulkans. In der sogenannten "Eisenschlucht" geht es fünfhundert Meter am Seil hinab, vorbei an tosenden Wasserfällen, in den Canyon Fleurs Jaunes. Wer es im Urlaub ruhiger angehen möchte, der wird im Bergland dieser exotischen Insel im Indischen Ozean Gefallen finden an den hübschen Kolonialbauten in Cilaos und natürlich an dem dort angebauten Wein. Das heilende Wasser der Region sprudelt mit Temperaturen bis 38 Grad im Kurhaus aus der Erde.